Markiert: verlassen

B.E.R. — so leeeeeer

Es reg­net, die Auto­bahn sack­nass und die Schei­ben­wi­scher in Höchst­form. War ich vor­hin das Auto waschen? Egal, mein Ziel liegt mir vor Augen — der groß­ar­ti­ge Phan­tom­flug­ha­fen “BER”, oder auch als “Flug­ha­fen Ber­­lin-Bran­­den­burg” bezeich­net.…

Nachtaufnahmen leicht gemacht

Bei Nacht­auf­nah­men schei­den sich bekann­ter­ma­ßen die Geis­ter. Schwö­ren die einen auf einen mög­lichst gerin­gen ISO-Wert, um rausch­freie Auf­nah­men zu gene­rie­ren, foto­gra­fie­ren ande­re mit hoher ISO-Zahl qua­si auch nachts aus der Hand. Auf bei­de “Phi­lo­so­phi­en”…

Berlin-Fotografie: Abend in der Wilhelmine

Ber­li­ner Abend Spuk­haf­tes Wan­deln ohne Exis­tenz! Der Asphalt dun­kelt und das Gas schmeißt sein Licht auf ihn. Aus Asphalt und Licht wird Elfen­bein. Die Stra­ßen hor­chen so. Rie­chen nach Lenz. Autos, eine Her­de von…

Berlin-Fotografie: Verlassene Fabrik

Die ver­las­se­ne Fabrik Die Fens­ter der ver­las­se­nen Fabrik star­ren im Schei­nen der Abend­son­ne, rot, wie vom vie­len Wei­nen, in die Stra­ße mit trau­ri­gem Blick. Wie­der ein Tag vor­bei ohne den Braus der Maschi­nen, ohne…

Translate »