Society6 — dezent amerikanisch

Wie­der ein „Geld ver­die­nen mit …“ Arti­kel? Nun ja, in gewis­ser Wei­se ähneln sich die Anbie­ter­platt­for­men für krea­ti­ves Zeugs tat­säch­lich. Aller­dings gibt es auch klei­ne, aber fei­ne Unter­schie­de. Und so muss man sich schließ­lich selbst „die Spreu vom Wei­zen“ tren­nen, kann die für sich geeig­ne­te Platt­form fin­den. Seit etwa einem Jahr ver­su­che ich mich nun etwa auch auf Society6. Bis­lang aus Zeit­grün­den eher eine Art Test­lauf. Mit eini­gen Erkennt­nis­sen.

Unter society6 kön­nen Kol­lek­tio­nen ange­legt wer­den

Society6 kommt aus den USA und gehört zur Leaf Group, die unter ande­rem Online-Mar­ken wie eHow, livestrong.com und Markt­plät­ze wie Saatchi Art and eben Society6 betreibt. Da Society6 in Ame­ri­ka schluss­end­lich fest ver­wur­zelt ist, desi­gne ich aus­schließ­lich für die­se Platt­form und (noch) nicht auf Society6 Deutsch­land. Das gibt es zwar auch, scheint aber noch ein Mau­er­blüm­chen-Dasein zu fris­ten. Ich beob­ach­te das …

Beson­ders ange­spro­chen hat mich eine gewis­se Zurück­hal­tung, mit der Society6 daher­kommt. Recht unge­wöhn­lich für den US-Markt — ver­gleicht man etwa mit ande­ren Platz­hir­schen, wie Cafe­press oder Zazz­le. Von der Anmel­dung bis zum Manage­ment der eige­nen Designs ist alles sehr unkom­pli­ziert; die Designs wer­den auf den vir­tu­el­len Pro­duk­ten sehr gut dar­ge­stellt. Die Anzahl der Pro­duk­te ist nicht schier unüber­sicht­lich (Zazz­le!), son­dern sehr über­schau­bar.

selbst­er­klä­rend …

Am bes­ten gehen — bis­lang zumin­dest — Mus­ter, die etwas aus dem Rah­men fal­len. Das trifft offen­bar den ame­ri­ka­ni­schen Geschmack und letzt­end­lich geht es dar­um. So konn­te ich bereits zahl­rei­che Geweih- und Hun­de­mus­ter ver­kau­fen. Die Moti­ve stellt man am bes­ten als see­ehr gro­ßen PNG her, damit auch gro­ße Objek­te “ein­ge­wi­ckelt” wer­den kön­nen. Ein­zel­mo­ti­ve schei­nen bei Society6 irgend­wie Laden­hü­ter zu sein. Zumin­dest in mei­nem Fal­le. Die bis­he­ri­gen Ver­käu­fe recht­fer­ti­gen den Auf­wand einer Gestal­tung kaum. Gut nur, dass ich die­se Sachen nicht aus­schließ­lich für Society6 kre­iert habe 😉.

Bei­trag tei­len!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »