Scanografie – Makros mit dem Scanner?

Scanografie

Es gibt Din­ge, die schafft eine han­dels­üb­li­che (und irgend­wie erschwing­li­che) Kame­ra ein­fach nicht. Etwa ein hoch­auf­lö­sen­des Foto gänz­lich ohne Rand­ver­zer­run­gen. Abhil­fe ver­spricht da die Sca­no­gra­fie, also das „foto­gra­fie­ren“ mit dem Scan­ner. Ich habe sogleich mei­nen betag­ten Flach­bett­scan­ner (Epson Per­fec­tion 2400 Pho­to) reak­ti­viert und eini­ge „Fotos“ her­ge­stellt.

Die Sache hat natür­lich ihre Gren­zen. Ein Scan­ner kann etwa Schärfen­tie­fe nur sehr ein­ge­schränkt wahr­neh­men. Daher ist es wich­tig, auf „Flä­che“ zu ach­ten. Holz, Kork­plat­ten, Papier­struk­tu­ren, Tex­til, Gur­ken- und Toma­ten­schei­ben sowie alles, was sich flach oder in Schei­ben dar­stel­len lässt, kann gna­den­los genutzt wer­den. Es ist sogar mög­lich, klei­ne drei­di­men­sio­na­le Objek­te, wie Blät­ter oder Blu­men, ein­zu­scan­nen.

Scanografie

Für den Scan­vor­gang las­se ich den Deckel offen und ach­te dar­auf, dass die Scan­ner­um­ge­bung abge­dun­kelt ist. Nun scan­ne ich nach­ein­an­der einen Schwamm, Zwei­ge mit Blät­tern und eini­ge Cent­mün­zen. Die Scan­a­uf­lö­sung stel­le ich auf 2400dpi, um das Foto für die Bear­bei­tung sehr groß zu hal­ten. Der Scan­vor­gang an sich bringt kei­ne Pro­ble­me, die Roh­da­ten haben aller­dings eine extre­me Grö­ße. Fas­zi­nie­rend ist, sich etwa die Schwamm­po­ren mit 100 Pro­zent Ver­grö­ße­rung anzu­se­hen und fest­zu­stel­len, dass es kei­ner­lei Ver­zer­run­gen gibt. Einen schar­fen Aus­schnitt von etwa 6000 x 6000 Pixeln zu pro­du­zie­ren, ist also gut mach­bar.

Scanografie

Was mir auf­fällt, sind Staub­par­ti­kel, die natür­lich auf die Scan­ner­schei­be fal­len. Abhil­fe schafft hier die dün­ne Glas­schei­be eines rah­men­lo­sen Bil­d­er­hal­ters, den es für knapp einen Euro zu kau­fen gibt. Um die Staub­par­ti­kel zu ent­fer­nen müs­sen die Roh­bil­der dann doch noch in Pho­to­shop oder Gimp bear­bei­tet wer­den, was ein wenig Zeit kos­tet.

Quel­len: Pri­vat, Wiki­pe­dia, http://scannography.org/

Bei­trag tei­len!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »