Lost Places: Kabelwerk Köpenick

Kabelwerk Köpenick

Zwi­schen Fried­richs­ha­ge­ner Stra­ße und Spree liegt das Gelän­de des ehe­ma­li­gen Kabel­wer­kes Köpe­nick. Wie für vie­le DDR-Betrie­be kam das Aus für das Ber­li­ner Kabel­werk Mit­te der neun­zi­ger Jah­re. Seit­dem gam­meln die gro­ßen Werk­hal­len vor sich hin, die Natur holt sich das Gelän­de zurück.

Inter­es­sant sind vor allem die Spu­ren eins­ti­ger Ver­sor­gung des Wer­kes: Neben Schiffs­an­le­ge­plät­zen gab es eine Gleis­stre­cke, die direkt vom Güter­bahn­hof Köpe­nick zum Werks­ge­län­de führ­te. Die Gleis­an­la­gen hat­ten ins­ge­samt eine Län­ge von 3km (Stand 1962).

Bei­trag tei­len!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »