Dualcam aus der Hosentasche

Im letz­ten Jahr hat­te ich mich auf­grund einer Lei­ca-Dual­ka­me­ra und der damit ver­bun­de­nen Hoff­nung auf leben­di­ge­re Fotos für das Hua­wei P10 Smart­pho­ne als neu­en Hosen­ta­schen-Beglei­ter ent­schie­den. Eine gute Wahl? Ein paar Tage spä­ter sage ich: Klar doch! Mit eini­gen Abstri­chen.

Werbung!

Foto­gra­fie­ren oder bes­ser “Schnapp­schus­sen” mit dem Smart­pho­ne ist sein Jah­ren eine belieb­te Mög­lich­keit, jeden noch so schö­nen oder sinn­frei­en Moment für die Nach­welt (und vor allem für sich selbst) fest­zu­hal­ten. Was mich immer nerv­te: trotz aller groß­spu­ri­gen Ankün­di­gun­gen über­zeug­te die Qua­li­tät nicht ein­mal beim iPho­ne, zumin­dest wenn man weiß, was man mit einer halb­wegs guten Kame­ra zustan­de brin­gen kann. Frei­lich bleibt hier der Fak­tor am Abzug ent­schei­dend.

 

Zuge­ge­ben, zu Beginn war ich den­noch sehr skep­tisch. Denn obwohl das Hua­wei P10 eine Lei­ca-Kame­ra ver­wen­det, aus­ge­stat­tet mit einem 12MP-Farb­sen­sor sowie einem 20MP-Mono­chrom-Sen­sor, bleibt es eben ein Smart­pho­ne mit Kame­ra. Dar­an ändert auch eine F2,2-Blende sowie ein Bild­sta­bi­li­sa­tor für den Farb­sen­sor nichts.

Werbung!

Den­noch hat sich die Kame­ra als ver­läss­li­cher Part­ner — vor allem bei der Street­fo­to­gra­fie — erwie­sen. Auch stim­mungs­vol­le und leben­di­ge Natur- und Objekt­auf­nah­men waren mög­lich, hier vor allem auf­grund der gut­ge­mach­ten Frei­stel­lungs­funk­ti­on. Abstri­che müs­sen bei der Bild­qua­li­tät hin­ge­nom­men wer­den, vor allem im Ver­gleich zu “gro­ßen” Kame­ras.

Bei­trag tei­len!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »