Vektoren für Unterwegs

Um eine gute Vek­tor­gra­fik zu erstel­len braucht es inzwi­schen längst kei­ne teu­re Soft­ware mehr. Zwar ist das Arbei­ten mit dem “Flagg­schiff” Illus­tra­tor von Ado­be noch immer sehr kom­for­ta­bel, doch gibt es mit Ink­scape eine — fast — eben­bür­ti­ge und vor allem kos­ten­lo­se Alter­na­ti­ve. Will man eine Idee unkom­pli­ziert und schnellst­mög­lich umset­zen, sind vor allem mobi­le Apps gefor­dert. Genau hier trennt sich die Spreu vom Wei­zen.

Werbung!

Manch­mal gibt es ein­fach Situa­tio­nen, in denen ich weder Raum noch Zeit habe, eine gra­fi­sche Idee umzu­set­zen. Hier ist mir mein iPad noch immer der größ­te Hel­fer.

 

Nach­dem ich eini­ge Apps zur Erstel­lung von Vek­tor­gra­fi­ken aus­pro­biert habe, bin ich schließ­lich bei “Inkpad” hän­gen­ge­blie­ben. Die App ist nicht kos­ten­los, doch knap­pe 4 Euro sind kein Ver­mö­gen, um schluss­end­lich ein sehr gutes Ergeb­nis zu bekom­men.

Das Pro­gramm ist sehr über­sicht­lich gestal­tet und leuch­tet dem Illus­tra­tor- oder Ink­scape-Kun­di­gen sofort ein. Doch auch der Anfän­ger dürf­te sich schnell mit der App zurecht­fin­den; die kurz gehal­te­ne Doku­men­ta­ti­on von Inkpad ist sehr gut gemacht und lei­tet Schritt für Schritt an.

Eine ein­fa­che Mög­lich­keit zur Erstel­lung einer Vek­tor­gra­fik bie­tet zunächst ein — bes­ser selbst geschos­se­nes — Foto bezie­hungs­wei­se eine ande­re Bild­vor­la­ge. Ist man etwas geüb­ter, kann man natür­lich auch ohne Vor­la­ge arbei­ten. Der Krea­ti­vi­tät sind jeden­falls kaum Gren­zen gesetzt.

Werbung!

Um mit den Werk­zeu­gen in Inkpad per­fekt arbei­ten zu kön­nen, habe ich (fast immer) einen Pen dabei. Ein gro­ßer Vor­teil, vor allem wenn es um vie­le Kno­ten und Kur­ven geht. Zwar ist es auch mög­lich, Fin­ger­ges­ten zu nut­zen, ich per­sön­lich hal­te aller­dings den Pen für unab­ding­bar.

Inkpad bie­tet das unbe­grenz­te Anle­gen von Ebe­nen, das Ver­bin­den von Pfa­den, Mas­ken sowie das Arbei­ten mit Tex­ten. Ist eine Gra­fik fer­tig, kann das Ergeb­nis direkt (Spreadshirt, Foto­lia) hoch­ge­la­den oder in der iCloud in den For­ma­ten SVG, PDF oder PNG zwi­schen­ge­spei­chert wer­den.

Bei­trag tei­len!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »